Photovoltaikanlage Vertrag


Who else wants to know the secret to Excel Formulas?

Invest in yourself in 2015 and reduce your frustration with formulas in Excel for just $19.95 - Click here to enroll today



Mit diesem Geschäftsmodell kauft der Gastkunde die von der PV-Anlage produzierten Dienstleistungen und nicht die PV-Anlage selbst. Dieses Framework wird als “Solar services”-Modell bezeichnet, und die Entwickler, die SPPAs anbieten, werden als Solardienstanbieter bezeichnet. SPPA-Vereinbarungen ermöglichen es dem Gastkunden, viele der traditionellen Hindernisse für die Installation von Solaranlagen vor Ort zu vermeiden: hohe Vorab-Kapitalkosten, Systemleistungsrisiken sowie komplexe Konstruktions- und Genehmigungsprozesse. Darüber hinaus können SPPA-Vereinbarungen für den Gastkunden ab dem Tag der Inbetriebnahme des Systems cashflow-positiv sein. Kunden haben unterschiedliche spezifische Situationen, z. B. unterschiedliche Komfort-/Komfortbedürfnisse, unterschiedliche Stromtarife oder unterschiedliche Nutzungsmuster. Ein Stromtarif kann einige Elemente enthalten, wie tägliche Zugangs- und Dosiergebühren, Energieentgelte (basierend auf kWh, MWh) oder Spitzenbedarfsentgelt (z. B. ein Preis für den höchsten Energieverbrauch von 30 Minuten in einem Monat). PV ist eine vielversprechende Option zur Senkung der Energiekosten bei relativ hohen und kontinuierlich steigenden Strompreisen, wie in Australien und Deutschland.

Bei Standorten mit Spitzennachfragegebühren kann PV jedoch weniger attraktiv sein, wenn Spitzenanforderungen meist am späten Nachmittag bis zum frühen Abend auftreten, z. B. Wohngemeinschaften. Insgesamt sind Energieinvestitionen weitgehend eine wirtschaftliche Entscheidung, und Investitionsentscheidungen basieren auf einer systematischen Bewertung von Optionen für betriebliche Verbesserung, Energieeffizienz, Vor-Ort-Erzeugung und Energiespeicherung. [154] [155] Die Begriffe “SolarArray” und “PV-System” werden oft fälschlicherweise austauschbar verwendet, obwohl die Solaranlage nicht das gesamte System umfasst. Darüber hinaus wird “Solar panel” oft als Synonym für “Solarmodul” verwendet, obwohl ein Panel aus einer Reihe von mehreren Modulen besteht. Der Begriff “Solaranlage” ist auch eine häufig verwendete Fehlbezeichnung für eine PV-Anlage. Ein Laderegler kann in das System integriert werden, um Batterieschäden durch übermäßiges Laden oder Entladen zu vermeiden. Es kann auch helfen, die Produktion aus dem Solar-Array mit einer maximalen Power Point Tracking-Technik (MPPT) zu optimieren. In einfachen PV-Anlagen, bei denen die PV-Modulspannung auf die Batteriespannung abgestimmt ist, wird der Einsatz von MPPT-Elektronik im Allgemeinen als unnötig angesehen, da die Batteriespannung stabil genug ist, um eine nahezu maximale Leistungsaufnahme aus dem PV-Modul zu ermöglichen. Bei kleinen Geräten (z.B.

Taschenrechner, Parkuhren) wird nur Gleichstrom (DC) verbraucht. In größeren Systemen (z.B. Gebäude, Fernwasserpumpen) ist in der Regel AC erforderlich. Um den Dc aus den Modulen oder Batterien in AC umzuwandeln, wird ein Wechselrichter verwendet. In den Vereinigten Staaten enthält Artikel 690 des National Electric Code allgemeine Richtlinien für die Installation von Photovoltaik-Anlagen; diese können durch lokale Gesetze und Vorschriften ersetzt werden.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.